2012 in der DIY Ausstellung: Ein Rückblick

2012review. Bild: Tine Nowak

2012 war für die Ausstellung “Do It Yourself: Die Mitmach-Revolution” ein wechselhaftes Jahr und das ist wortwörtlich zu nehmen: Bis Ende Februar war die Ausstellung noch im Museum für Kommunikation Frankfurt zu sehen, dann zog sie nach Berlin. Nach dem Aufbau in anderen Räumlichkeiten, war Ende März im Museum für Kommunikation Berlin dann Eröffnung der zweiten Ausstellungsstation. Bis Anfang September blieb die Schau in Berlin, worauf der nächste Ortswechsel folgte: diesmal ging es nach Dortmund. Die Deutsche Arbeitsschutzausstellung (DASA) ist die (vermutlich) letzte Station unserer Ausstellung, die dort noch bis Ende April 2013 beheimatet ist. Nach den Aufbauwochen Mitte September steht sie da nun schöner, denn je.

DIY Ausstellungsblog

Insbesondere die Aufbau- und Abbauphasen haben wir im DIY Ausstellungsblog mit Berichten begleitet. Eine interessante Aktion war zudem das Audio-Soundcloud-Experiment im September als wir beim “Ask a Curator” Tag Fragen direkt per Audio beantwortet hatten.
Blogstatistik 2012 DIY AusstellungsblogDer Dezember hat dann alles bisherige übertroffen: Es gab den DIY Adventskalender. Jeden Tag wurde eine Anleitung einer Bloggerin oder eines Bloggers veröffentlicht. Auch wenn es etliche Adventskalenderprojekte zur Weihnachtszeit gibt, lässt sich feststellen, dass dem DIY Ausstellungsblog durch den Kalender der meistbesuchte Monat seit Beginn des Blogs beschert wurde. Der Rekord mit 11.756 Visits des Eröffnungsmonats im August 2011 wurde im Dezember 2012 mit 15.143 Visits weit übertroffen.

Zahlen und Fakten

2012 gab es im Blog…

  • 86.961 Visits
  • den best besuchten Tag am 15.12. mit 1.664 Visits
  • die meisten Verweise von www.mfk-berlin.de (1.872), Facebook (1.694), www.mfk-frankfurt.de (1.155), Twitter (451)
  • mit der Home-Seite (49.245), der Ausstellung-Seite (9.074), der Museum-Kontaktseite (2.789), der DIY Team-Seite (2.210) und dem DIY Adventskalender (2.094) die fünf meistbesuchten Seiten im Blog.
  • 710 ausgehende Klicks auf www.bausteln.de, was den Verdacht erhärtet, dass es günstig ist, der oberste Link auf einer Blogroll/Linkliste zu sein.

Was wird 2013?

Es gibt jetzt noch vier volle Monate, in denen man Zeit hat, die Ausstellung in der DASA Dortmund zu besuchen. Besonders schön eignen sich die so genannten Denker-Donnerstage und Mitmach-Sonntage und es ist auch eine Finissage für den 28.4.2013 geplant. Alles Infos dazu finden sich auch auf den Ausstellungsseiten der DASA.

 

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • PDF
  • Technorati
  • email
  • MisterWong.DE
  • Mixx
  • RSS
  • Tumblr

Über Tine Nowak

Tine Nowak ist eine der drei Kuratorinnen der DIY-Ausstellung. Sie war von 2007-2011 am Museum für Kommunikation Frankfurt angestellt, zuletzt als wissenschaftliche Mitarbeiterin für die DIY-Ausstellung. Aktuell arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Darmstadt im Arbeitsbereich Medienpädagogik.
Dieser Beitrag wurde unter DASA 2012/13, Home abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf 2012 in der DIY Ausstellung: Ein Rückblick

  1. Ich hoffe, dass wir es dieses Jahr endlich schaffen die Ausstellun zu besuchen. – Vielleicht wird der Februar ja etwas ruhiger.

    Viele Grüße, Christian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>